2011/KW19: Fleißarbeiten

Es wird weiter fest gewerkelt auf Krimpelen - doch es sind im Moment viele Fleißarbeiten, bei denen der Fortschritt nicht immer sofort für jeden sichtbar wird. Noch sind nicht alle Dämmungen mit Folie überzogen und noch fehlen einige Installationsebenen. Derzeit sind einzelne Teams dran diese Arbeiten vollends abzuschließen. Im Außenbereich hat die Männersportgruppe in mehreren Arbeitseinsätzen das Anbringen der Faserdämmplatten bis auf einen Giebel abgeschlossen. Ingrid und ihr "Streichorchester" ist fleißig dabei das sichtbare Holz zu imprägnieren und den Farbanstrich anzubringen. Noch fehlt im Wesentlichen das sichtbare Holz im Terrassenbereich, da sich dort aufgrund der Gegebenheiten kein Gerüst stellen lässt. Das Oberlicht wurde beplankt, so dass dort in Kürze nochmals die Flaschner anrücken können um die Blechverkleidung anzubringen.

Eingebaut wurden in dieser Woche der Kamin, die Schiebetüren sowie die Eingangstür zum Getränkelager. Im Schulungsraum wurden die Aussparungen für die Türen zum Stauraum vergrößert, so dass ohne Probleme die Bestuhlung oder sonstige sperrige Utensilien verstaut werden können.

Im Keller laufen immer mehr Kabel zusammen, es ist schon auch beeindruckend, wie viele Stromleitungen notwendig sind, um so ein Gebäude vernünftig zu verkabeln - und es werden noch weitere dazu kommen.

Weiter spezifiziert wurden am Samstag der Theken- sowie der Kühlbereich inklusive Technik. Dabei wird im Keller ein zentrales Kühlgerät, sowohl die Kältebox im Getränkelager, als auch die Theke versorgen. Die Theke wird in einer L-Form ausgestaltet, so dass die Zugangstüren zu Küche und Getränkelager deutlich vom Gastraum abgesetzt sind. Weiteres dazu insbesondere zum Design zu einem späteren Zeitpunkt.

Am Montag, 16. Mai beginnt die Firma Klein mit den Arbeiten zur Heizungs- sowie zur Sanitärinstallation. Als Heizung wird nun ein Gasbrennwertgerät eingebaut. Unterstützt wird das Heizsystem durch Solarthermie für die Warmwasseraufbereitung. Der Gastank wird im Bereich vor der Gästedusche als Erdtank ausgeführt sein, so dass lediglich der Domschachtdeckel nachher sichtbar sein wird.

Ebenfalls in der nächsten Woche wird die Firma Huss anrücken, um die ersten Arbeiten für den Außenputz durchzuführen.

Hier einige Eindrücke vom Baustand am 14. Mai 2011:

  • RIMG0001
  • RIMG0002
  • RIMG0003
  • RIMG0004
  • RIMG0005
  • RIMG0007
  • RIMG0008
  • RIMG0010
  • RIMG0011
  • RIMG0012

Derzeit online

Aktuell sind 53 Gäste und keine Mitglieder online

Wir werden unterstützt von

Impressum

SV Oberiflingen e. V.
72296 Schopfloch

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.