2011/KW10: Bald kann die Decke gelegt werden

Gestern und heute wurde nochmals kräftig geschalt und betoniert auf der Sportheim Baustelle. Neben den restlichen Stützwänden am Kellerabgang wurde auf das alte Kellergemäuer eine Mauerkrone aufgesetzt, so dass die Decke plan aufgelegt werden kann. Die restlichen Fundamente wurden ebenfalls betoniert. Als nächstes können die Zwischenräume zwischen Fundamente und Kellerwand verfüllt und verdichtet werden, so dass in diesen Bereichen die restlichen Bodenplatten erstellt werden können.

Gesamtblick FundamenteDieses Bild zeigt den aktuellen Stand der Arbeiten. Im Vordergrund die Bodenplatte des Umkleidebereichs und hier der Blick auf die Heimdusche (vertiefter Bereich am äußeren linken Rand des Bildes) und rechts davon die Umkleide der Heimmannschaft. Der Sanitäts- und Technikraum sowie die Schiedsrichterkabine werden in etwa im Bereich des Kartons/Schubkarrens entstehen. Gut zu sehen der Höhenunterschied zwischen Umkleide und restlichem Sportheim. Beide Gebäudeteile werden später nicht über einen Durchgang miteinander verbunden sein. Innenliegend der Keller mit fischbetonierter "Krone" die dem 100 Jahre alten Kellergemäuer aufgesetzt wurde. Gut zu erkennen - die braune Fläche hinter dem Gerüstbock zeigt das alte Gemäuer und oben die frisch betonierte Mauerkrone.

Zur Erinnerung der Keller wurde um ca. 60 cm "geköpft" damit wir beim neuen Sportheim barrierefrei auf einer Ebene Zugangsmöglichkeiten haben und nicht wie beim alten Sportheim Treppensteigen müssen, um in den Gastraum zu kommen.

Verschalt im Hintergrund die Stützwände des Kellerzugangs. Rechts und links die Verfüllung des Bereichs zwischen Kelleraußenwand und Fundament bzw. Außenwand des neuen Sportheims. Diese Fläche wird noch betoniert und nicht mit einer Decke überspannt werden.

Sobald die Decke gelegt und die restlichen Bodenplatten betoniert sind, muss lediglich noch das Gemäuer für die Umkleidebereiche erstellt werden. In diesem Bereich werden alle Außen- und Zwischenwände mit Mauerwerk erstellt - im restlichen Gebäude mit Holzständerwänden die bereits erstellt wurden und auf die Verbauung warten.

  • 09032011_1
  • 09032011_2
  • 09032011_3
  • 09032011_4
  • 09032011_5
  • 09032011_6
  • 09032011_7
  • 09032011_8

KellerzugangMächtig erscheinen einem die Stützmauern die nötig sind, um den Kellerzugang zu ermöglichen, der künftig von Seiten des Wasserturms aus erfolgt. Zwischen Treppenabgang und Keller befindet sich ein Gang da auch an diesem Punkt der Kellerwand nicht bis zur Außenwand des Sportheims reicht.

Derzeit online

Aktuell sind 95 Gäste und keine Mitglieder online

Wir werden unterstützt von

Impressum

SV Oberiflingen e. V.
72296 Schopfloch

Aktuelle Seite: Home Der Verein Vereinsgelände & Hallen Bautagebuch Sportheimbau 2011/KW10: Bald kann die Decke gelegt werden

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.